Würzburger Straßenbahn: die Steilste und eine der Exoten Deutschlands!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Würzburger Straßenbahn: die Steilste und eine der Exoten Deutschlands!

Beitrag  der Lüdenscheider am Mo 21 Jul 2014, 17:24

Hi,

im mittelalterlichen Juli begaben wir uns auf die Jagd, diesmal waren die Straßenbahnen in Würzburg das Ziel der Begierde. Auch wenn noch keine Neubeschaffungen im Fuhrpark zu vermelden sind und so die klassischen Düwagianer noch bestimmt zwei Jahre im Einsatz sind, war der Betrieb im Nordwesten Bayerns mal an der Reihe. Um die "Alten" ausgiebig zu knipsen, eignen sich die Sommermonate an, da diese nur bis etwa 9 Uhr auf der Linie 4 unterwegs sind. Es gibt zwar an Schultagen auch noch zwei Kurse zur Mittagszeit, doch da bleiben einem Fotografen nur wenige Versuche, sind die Beiden doch nach einer Runde auf der Linie 1 wieder auf dem Betriebshof.
Aber alle Achtung: die schönen GTW-D8 sind nur die halbe Miete. Da gibt es noch die GT-E, 1988-1989 von LHB gebaut, die es äußerlich locker mit den Berliner und Rostocker Tatras aufnehmen können. Dieser Typ dürfte weltweit einzigartig sein.
Aber alle Achtung: da gibt es noch eine dritte Fahrzeugart. Es sind die GT-N, die im Jahre 1996 ausgeliefert wurden und ebenfalls von LHB erschaffen wurden. Optisch ähnelt dieser der Chemnitzer Variobahn, doch trotz alle dem sind auch diese Wagen in Deutschland einmalig.
Mit dieser Erkenntnis dürfte Würzburg noch exotischer sein als Braunschweig und Freiburg im Breisgau. Aber wo fängt man an und hört man auf, schließlich tanzen Chemnitz und Karlsruhe auch ziemlich aus der Reihe und vergiss mal nicht, wenn auch das sehr einseitige Duisburg.

Nun zu den Eindrücken.

Während der ersten Halbzeit im WM-Halbfinale Brasilien gegen Deutschland war ich noch im RE von Frankfurt/Main. Im Zug war es gespenstisch leer und draußen weinte der Himmel. So dachte ich auch über das Fussballspiel aus Sicht der Deutschen. Doch als ich den Zwischenstand nach der ersten Hälfte auf der großen Abfahrtstafel in der Vorhalle vernommen habe, musste ich mir die Augen reiben und konnte es auch stundenspäter nicht glauben. Die Begegnung endete dann...


Abfahrstafel im Würzburger Hauptbahnhof



Dieses Exemplar war bereits in der 4-Uhr-Stunde fleißig.


GTW-D8 244 als Linie 4 (Würzburg, Mainaustraße)


GTW-D8 245 als Linie 4 (Würzburg, Kranenkai)


GT-E 201 & GT-E 209 als Linie 1 (Würzburg, Friedrichstr.)


GTW-D8 243 als Linie 4 (Würzburg, Speestraße)


GTW-D8 236 als Linie 4 (Würzburg, Speestraße)


GTW-D8 244 als Linie 4 (Würzburg, Mainaustr.)


GT-E 213 als Linie 4 (Würzburg, Speestraße)


GTW-D8 236 als Linie 1 (Würzburg, Speestraße)

Mindestens sechs verschiedene O405GN sind uns im Tagesverlauf untergekommen.


VVM 514 als Linie 10 (Würzburg, Uni Hubland)


GT-E 208 als Linie 5 (Würzburg, Heuchelhofstraße)


GT-N 264 als Linie 5 (Würzburg, Heuchelhofstraße)

Nichts als Theater hat man mit den LCD-Anzeigen...


GT-E 207 als Linie 3 (Würzburg, Mergentheimer Straße)


VVM 615 als Linie 8 (Würzburg, Steinbachtal)


GT-N 252 als Linie 1 (Würzburg, Grombühlbrücke)


GT-N 267 als Linie 5 (Würzburg, Matterstockstraße)


GT-E 208 als Linie 2 (Würzburg, Bahnhofplatz)


GT-E 209 als Linie 5 (Würzburg, Haugerrring)


VVM 616 als Linie 9 (Würzburg, Oberer Burgweg)

Wenn man für eine beschlagene Linse anstelle eines Brillenputztuches ein Papiertaschentuch verwendet, kann es zu folgendem Resultat führen...


GT-N 257 als Linie 3 (Würzburg, Mergentheimer Straße)


Blick auf Marienberg und Main


GT-N 255 als Linie 4 (Würzburg, Sanderstr.)


GT-N 258 als Linie 4 (Würzburg, Virchowstraße)


GT-E 214 als Linie 4 (Würzburg, Neunerplatz)


GT-N 262 als Linie 4 (Würzburg, Frankfurter Straße)





Der nächste Tag.




GT-E 204 als Linie 2 (Würzburg, Juliuspromenade)


GT-E 206 als Linie 3 (Würzburg, Schönbornstraße)


GTW-D8 238 als Linie 4 (Würzburg, Kürschner-Marktplatz)


GTW-D8 244 als Linie 4 (Würzburg, Sanderstraße)


GTW-D8 245 als Linie 4 (Würzburg, Sanderstraße)


GT-E 205 als Linie 5 (Würzburg, Augustinerstraße)


GTW-D8 238 als Linie 4 (Würzburg, Virchowstraße)


GT-N 259 als Linie 3 (Würzburg, Löwenbrücke)


GTW-D8 245 & GTW-D8 244 als Linie 4 (Würzburg, Augustinerstraße)

Nicht wundern: Wie üblich, gab es auch an jenem Morgen vier Düwag-Umläufe. Von Wagen 236 gelang mir jedoch keine Aufnahme.


GT-E 202 als Linie 3 (Würzburg, Domstraße)


GT-E 211 als Linie 1 (Würzburg, Kaiserstraße)


GT-N 261 als Linie 1 (Würzburg, Berliner Platz)


GT-E 208 als Linie 1 (Würzburg, Haugerring)

Auf der Zugfahrt kam man  u.a. an diesem Ort...


Am Bahnhof Langenprozelten

... und am Rhein entlang.



Fazit: abwechslungsreiches Streckennetz und toller Fuhrpark. Leider habe ich nicht alle 6 noch zur Verfügung stehenden GTW-D8 erwischt und auch nicht jeden GT-E.

 Winke
avatar
der Lüdenscheider
Leichenscheinverteiler

Anzahl der Beiträge : 787
Anmeldedatum : 17.01.11

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten