[RSAG] Rostocker Straßenbahn AG

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

[RSAG] Rostocker Straßenbahn AG

Beitrag  der Lüdenscheider am Fr 10 Feb 2012, 21:23

Hi,

am 13. August 2011 machten sich die LüMü's mit dem "Warnemünde-Express" auf nach Rostock.


RSAG 248 als Linie 25 am Holbeinplatz


NGT8 656 als Linie 1 am S-Bahnhof Rostock-Holbeinplatz

Nun werdet ihr mit der Linie 31 nach Lichtenhagen mitfahren...




RSAG 289 als Linie 31 am S-Bahnhof Lichtenhagen


Dosto als S-Bahn 1 im Bahnhof Rostock-Lichtenhagen


RSAG 204 als Linie 36 am S-Bahnhof Lichtenhagen/ Stadtautobahn

In der Nähe steht diese Sonnenblumenplatte...


Plattenbau in der Güstrower Str.


RSAG 204 als Linie 36 am Endpunkt Mecklenburger Allee


RSAG 204 und 290 als Linie 36 am Endpunkt Mecklenburger Allee


RSAG 290 als Linie 36 in der Parkstr.

Wenige Schritte und hinter der Dünne und war man an der Ostsee (Mecklenburger Bucht)


Strandbad Warnemünde


alte Segelschiffe in der Mecklenburger Bucht


RSAG 203 als Linie 36 an der Endstelle Warnemünde, Strand


RSAG 205 als Linie 36 an der Endstelle Warnemünde, Strand


RSAG 305 als Linie 37 in der Parkstr.


RSAG 290 als Linie 36 an der Warnow Werft


RSAG 202 als Linie 31 in der Werftallee


RSAG 222 als Linie 31 in der Werftallee


RSAG 289 als Linie 31 auf der Warnowallee

Diese Linie befährt den Warnowtunnel und fährt den Seehafen an.


RSAG 294 als Linie 45/14 am S-Bahnhof Rostock-Lütten Klein


RSAG 206 als Linie 23 (Betriebsfahrt) am Hauptbahnhof/ Konrad-Adenauer-Platz

Gegen 20:30 kehrten wir den Rostockern den Rücken und gleisten nach Hause.

Winke
avatar
der Lüdenscheider
Leichenscheinverteiler

Anzahl der Beiträge : 787
Anmeldedatum : 17.01.11

Nach oben Nach unten

Re: [RSAG] Rostocker Straßenbahn AG

Beitrag  M37 am So 22 Jul 2012, 19:08

Gestern war ich auch mal wieder in Warnemünde - es war bestimmt schon zum 15. Mal. BfB-Kicher

Verkehr Rostock
Bus 37 : HRO-RO 307


Zu Anfang ICE 3 ''Heuserstamm'' im Bahnhof Spandau. Für ihn ging es nach Hamburg-Altona.



Dazu hab ich noch ''Kronprins Frederik'' getroffen und ''Huckleberry Finn''.

Diese RoRo-Fähre (Roll on, Roll off) hat eine Höchstgeschwindigkeit von ca. 19 Knoten und hat mehr Passagierkapazität als ihr Bruder ''Prins Joachim''. Sie wurde um 1980 gebaut. Sie verbindet Rostock mit dem dänischen Gedser. Die Fahrzeit beträgt 1h 45 min.
Für einen Tagesausflug eigentlich recht schön, da man auch im Schiff drinnen bleiben darf. So bin ich schon 2 mal mitgefahren, ohne in Dänemark zwingend auszusteigen zu müssen. Das kann ich nur sehr empfehlen, da man schöne Fotos, schön Essen und auch Zollfrei zwischendurch einkaufen kann. Zwinker


Etwas länger dauert die Fahrt nach Trelleborg (Schweden). Nämlich ca. 5h 45 min. Dort bin ich noch nicht mitgefahren, gerade weil es sehr lange dauert.
Sie ist eine der größten Kombi-Fähren, denn sie befördert auch Züge.


Neben Scandlines bietet auch die TT-Line den Fährverkehr zwischen Trelleborg und Rostock an. Allerdings ohne Eisenbahn.


Es war recht stürmisch, aber das gehört für mich zur Küste dazu, von daher war mir das recht egal.
Hier ein Foto vom Leuchtfeuer an der Westmole.


Und hier ein Foto vom Seekanal oder auch Neuer Strom genannt. Unter anderem waren auch die ''Costa Fortuna'' und ein weiteres maltesisches Kreuzfahrtschiff da. Ich mag aber lieber Fähren. Top


Ein Blick Richtung Kühlungsborn, welches seinen Namen nach der Region zu verdanken hat, der ''Kühlung''. Kein Witz! =)

_________________
Grüße aus Spandau
Metro-Bus 37 Winke
avatar
M37
Krematoriumseigentümer

Anzahl der Beiträge : 1770
Anmeldedatum : 01.04.11
Alter : 25
Ort : Berlin-Spandau

Nach oben Nach unten

Re: [RSAG] Rostocker Straßenbahn AG

Beitrag  Oberdeck am So 22 Jul 2012, 22:33

Hi,

schöne Berichte aus Rostock!

@Lüdi: Das Sonnenblumenhaus steht übrigens in der Mecklenburger Allee, dort habe ich vor einigen Jahren (muss so um 2002 oder 2003 gewesen sein) zahlreiche Fotos gemacht. Das Haus erlangte im August 1992 traurige Berühmtheit, als es dort eine Woche lang zu ausländerfeindlichen Krawallen kam, in deren Verlauf das Haus letztlich angezündet wurde - mit dem Ziel, die darin befindlichen Menschen zu ermorden. Das ganze geschah im Beisein der Polizei und unter dem Jubel und Beifall tausender Schaulustiger. Wer dazu noch an weiterführenden Infos interessiert ist, kann sich in diesem -> Wikipedia-Artikel belesen sowie die folgenden beiden Videos ansehen...





Meiner Meinung nach hätte man damals alle, die sich an diesen Ausschreitungen beteiligt haben, für mindestens zwanzig Jahre wegsperren müssen.

@M37: Ach was, Du fährst mit den Fähren einfach mal kurz nach Gedser rüber und anschliessend sofort wieder zurück? Stimmt es denn eigentlich, dass die Hin- und Rückfahrt für Fußgänger und Radfahrer nur 7,- Euro kostet? Als ich kürzlich in Kopenhagen war (Bericht folgt demnächst) verlief die Rückfahrt mit der Fähre auch via Rostock, auf der Hinfahrt fuhr der Berlin-Linien-Bus allerdings (warum auch immer) über Puttgarden und Rødby.

Winke

_________________
Der richtige Weg in die Zukunft: Autos mit eckigen Rädern!
avatar
Oberdeck
Krematoriumseigentümer

Anzahl der Beiträge : 1536
Anmeldedatum : 17.01.11
Ort : Berlin, Gully 41

Nach oben Nach unten

Re: [RSAG] Rostocker Straßenbahn AG

Beitrag  der Lüdenscheider am So 12 Aug 2012, 22:21

Hi,

@Tischgedeck:

In dieser Platte nächtigte bereits Münchi, da dort ein Freund wohnt. Ähnliche Ausschreitungen gab es bereits 1991 in Hoyerswerda und als 20 Jahre später nochmals drei ehemalige Hausbewohner dort mit einem Kameramann vorbei geschaut haben, kam es beinahe zur Eskalation.

Ende Juli stand wieder ein Besuch an...5 Minuten kosteten mir satte 3 Stunden. Als ich um 10:25:30 in Gesundbrunnen den Bahnsteig 7 erreichte, sah ich noch in greifbarer Nähe den Steuerwagen mit großem Ziel Rostock Hbf abfahren. Der Einfall mit dem RE 2 und RE 1 erwies sich als Fehltritt. Auf der Strecke Berlin-Wittenberge sammelte der Zug 20 Minuten Verspätung, so dass in Schwerin oder Bad Kleinen der Anschluss nach Rostock flöten war. Man hätte aber die paar Minuten auf Anschlussreisende warten können, wenn der RE 1 nur alle zwei Stunden fährt. So musste ich unfreiwillig weiter bis Wismar und erreichte die Hansestadt Rostock erst um 16 Uhr.




T6 803 als Linie 1 (Rostock, Doberaner Platz)


T6 708 als Linie 1 (Rostock, Lange Str.)


T6 705 als Linie 1 (Rostock, Toitenwinkel)


T6 804 als Linie 1 (Rostock, Hafenallee)


T6 701 als Linie 1 (Rostock, Hamburger Str.)

Neben den Tatra-Zügen auch mal der andere Straßenbahntyp, ein Düwag NGT8.


NGT8 672 als Linie 4 (Rostock, Marienehe)


T6 708 als Linie 1 (Rostock, Marienehe)


T6 802 als Linie 1 (Rostock, An der Jägerbäk)




Bahnhof Warnemünde



Nach dem ich mich auf einer Lichtung in Lichtenhagen mit meinem Schlafsack ein wenig ausruhen konnte,
läutete die Zielbeschilderung des alten Wurms ein, wo die Reise an diesem Tage noch hingehen mag. Very Happy


RSAG 204 als Linie 31 (Rostock, Busbahnhof Lütten Klein)


T6 701 als Linie 1 (Rostock, Marienehe)


T6 703 als Linie 1 (Rostock, Doberaner Str.)

Für die noch anstehende Auslandsreise musste noch ordentlich Proviant gekauft werden, denn den Dänen schenke ich keine Krone, ich bezahle doch als Tourist keine Steuer. ablehn


Edeka Schlickeisen


T6 804 als Linie 1 (Rostock, Doberaner Platz)


T6 805 als Linie 1 (Rostock, Neuer Markt)


Nikolaikirche

Am Dierkower Kreuz wartete ich auf den Reisebus, der mich zur Meerjungfrau brachte.

Auf der Scandlines Fähre "Prins Joachim" konnte man die Route einsehen.


Seekarte

Dann ging es auf die 105-minütige Überfahrt nach Dänemark.


Blick auf Warnow Werft


Krezfahrtriesen an der Warnowmündung




Ostsee


Scandlines Fähre "Kronprins Frederik"

Wer mich weiter auf der Reise begleiten möchte, muss sich ein wenig gedulden...

Winke
avatar
der Lüdenscheider
Leichenscheinverteiler

Anzahl der Beiträge : 787
Anmeldedatum : 17.01.11

Nach oben Nach unten

Re: [RSAG] Rostocker Straßenbahn AG

Beitrag  der Lüdenscheider am So 04 Sep 2016, 00:05

Hi,

zu selten war ich wegen der Straßenbahn, genauer gesagt wegen der T6A2-Großraumwagen, in HRO. Ich komme auf zwei Mal. Die Aufnahmen aus dem Juli 2012 sind mangels Zustand nicht vorzeigbar. Ein knappes Jahr später, im Juni 2013, konnte ich nochmal ein Werktag für die Tschechen der RSAG einrichten, um die Einsätze in besserer Qualität zu dokumentieren. Seither habe ich die Gegend großräumig nicht aufgesucht. Es ist also mal wieder an der Zeit dorthin zu fahren. Außerdem besteht Nachholbedarf. Mittlerweile verkehren die schicken Vossloh Tramlink 6N2 auf dem ansehnlichen Streckennetz. Very Happy

Alle Fotos entstanden am 10.06.2013.


CKD T6A2M 705 als Linie 1 (Rostock, Am Petridamm)


CKD T6A2M 704 als Linie 1 (Rostock, Lange Str.)

Noch um kurz vor Acht zogen innerhalb weniger Minuten derart viele und massive Quellwolken am Himmel auf, dass weitere Fotos aufgrund der Lichtverhältnisse nichts gebracht hätten. Erst nach deutlicher Wetterbesserung zum Nachmittag konnte die Tatra-Jagd fortgesetzt werden. Der Frust saß trotzdem sehr tief. So hatte ich mir das nicht vorgestellt.


CKD T6A2M 708 als Linie 1 (Rostock, Ernst-Barlach-Str.)

Es mischen auch noch zwei Vertreter der 800er-Fraktion mit, diese mit einer fotogeneren Annax-Anzeige ausgestattet waren.


CKD T6A2M 804 als Linie 1 (Rostock, Pablo-Picasso-Str.)


CKD T6A2M 802 als Linie 1 (Rostock, Braesigweg)


DWA/ Duewag 6N1 661 als Linie 1 (Rostock, Neuer Markt)

Zufrieden kann ich mit der Hochflur-Ausbeute nicht sein.

Winke
avatar
der Lüdenscheider
Leichenscheinverteiler

Anzahl der Beiträge : 787
Anmeldedatum : 17.01.11

Nach oben Nach unten

Re: [RSAG] Rostocker Straßenbahn AG

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten