Sächsische Schweiz: Kirznitzschtalbahn und Anderes aus der Region an der Oberlelbe

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Sächsische Schweiz: Kirznitzschtalbahn und Anderes aus der Region an der Oberlelbe

Beitrag  der Lüdenscheider am Do 05 Jul 2012, 23:52

Hi,

am 01.05.2012 machten sich die Adidas-Flitzer auf den Weg ins tiefe Sachsen.
Grund war ein Besuch im Kirnitzschtal wegen des Einsatzes von zusätzlichen historischen Fahrzeugen auf der derzeitigen 7,1 km langen Strecke.

Mit 3269 ging es als M11 zum Lio, von wo es mit dem RE 3 weiter ging.

Kurzer Zwischenhalt...


Bahnhof Wünsdorf-Waldstadt


Dosto als Bahn-Regionalverkehr RE 3 im Bahnhof Elsterwerda

Dort ging es mit dem Chemnitzer Zug nach Riesa...


Bahnhofsgebäude von Riesa

...und weiter auf Straßenwege nach Meißen.


Blick auf Meißen vom östlichen Elbufer aus

Nach kurzem Aufenthalt fuhr man mit einem Dosto der S-Bahn Dresden als Linie 1 nach bad Schnandau.


Bastei

Vom Bahnhof aus läuft man noch etwa 20 Minuten bis zur Straßenbahn am dortigen Stadtpark, wenn man auf eine Fährfahrt verzichtet.


OVPS 23 "Gothawagen B2-62" am Stadtpark (Bad Schandau, Kirnitzschalstr.)


OVPS 3 "Gothawagen T57" am Stadtpark (Bad Schandau, Kirnitzschtalbahn)

Das erste Video zeigt für euch eine virtuelle Mitfahrt bis zur Depotweiche.



Weiter geht die Fahrt...




Innenraum OVPS 3 "Gothawagen T57" an der Schneiderweiche (Kirnitzschtal)


Kirnitzsch am Beuthenfall

Wegen Hochwasser im August 2010 ist die Kirnitzschtalbahn zum wiederholten Male nicht auf voller Länge befahrbar und endet am Beuthenfall.


OVPS 2 "Gothawagen T57" am Beuthenfall (Kirnitzschtal)

Mit der Konkurrenz, der billigeren Variante durchs Tal, der Linie 241, gelangte man zum eigentlichen Endpunkt am Lichtenhainer Wasserfall.


Lichtenhainer Wasserfall


Baustelle auf der Straßenbahntrasse

Ein Bautzner, Jahrgang 1925 brummt durch den Nationalpark...


OVPS 9 "T2" am Minsbach (Kirnitzschtal)


OVPS 4 "Gothawagen T57" (Kirnitzschtal)


OVPS 8 "T2" (Kirnitzschtal)


OVPS 1 "Gothawagen T57" am Nasser Grund (Kirnitzschtal)


Frühling an der Kirnitzsch




OVPS 9 "T2" in der Nähe des Forsthauses (Kirnitzschtal)


OVPS 5 "T2" an der Mittelndorfer Mühle (Kirnitzschtal)


OVPS 2 "Gothawagen T57" am Waldhäus'l (Kirnitzschtal)


OVPS 2 "Gothawagen T57" am Straßenbahndepot

Im Besitz der OVPS sind u. a. auch diese zwei Schätzchen...

...ein MAN EL 202


OVPS 225 (Kirnitzschtal, Kirnitzschtalstr.)

...ein MAN SG 292


OVPS 124 (Kirnitzschtal, Betriebshof)

Da die Strecke nur an wenigen Stellen zweispurig ist, begegnen sich hier immer die Züge.


OVPS 4 an der Depotweiche (Kirnitzschtal)


Depot der Kirnitzschtalbahn




OVPS 3 am Pflanzengarten (Kirnitzschtal)


OVPS 166 als Linie 241 (Bad Schandau, Dresdner Str.)


Blick auf Bad Schandau und Elbe


OVPS 156 als Linie 252 (Bad Schandau, Friedrich-Gottlob-Keller-Str.)


BR 642 830 als SB 71 im Bahnhof Bad Schandau


Dosto als S1 im Bahnhof Bad Schandau


Dosto als "Saxonia" im Bahnhof Dresden Hauptbahnhof

Dieser Zug brachte uns nach Ruhland, dann weiter mit dem RE 18 nach Cottbus...


Dosto als RE nach Hoyerswerda im Bahnhof Dresden Hauptbahnhof

In KW stiegen wir in den RB 14, um eine der letzten Fahrten der Linie 171 zu bekommen.


Dosto als RB 14 im Bahnhof Königs Wusterhausen

Sowohl auf der Hinfahrt als auch auf dem Rückweg wurden die Schienenwege nur mit Doppeldeckern zurückgelegt. Top

Winke
avatar
der Lüdenscheider
Leichenscheinverteiler

Anzahl der Beiträge : 787
Anmeldedatum : 17.01.11

Nach oben Nach unten

Re: Sächsische Schweiz: Kirznitzschtalbahn und Anderes aus der Region an der Oberlelbe

Beitrag  Citaro-Fan am So 08 Jul 2012, 18:40

Da sind ja ein paar wirklich tolle Aufnahmen dabei. Klasse! Top
avatar
Citaro-Fan
Krematoriumseigentümer

Anzahl der Beiträge : 2852
Anmeldedatum : 04.04.11
Alter : 35
Ort : nördliche Havelstadt

Nach oben Nach unten

Re: Sächsische Schweiz: Kirznitzschtalbahn und Anderes aus der Region an der Oberlelbe

Beitrag  Oberdeck am Mo 09 Jul 2012, 20:20

Hi,

ich kann mich René nur anschließen, wirklich klasse! Top
Das Foto von dem Bautzener, der am Minsbach "durch den Nationalpark brummt", ist ganz besonders eindrucksvoll, ebenso die Aufnahme, die am Lichtenhainer Wasserfall entstand - sieht aus, wie in einem Märchenwald... Very Happy

Wie ist denn das da mit der Straße? Die Bahnen befahren das Gleis ja in beiden Richtungen, das ist doch aber eine ganz normale Landstraße. Kommt einem Kraftfahrer dann einfach ganz plötzlich ein Zug, praktisch als "Geisterfahrer" entgegen? Fände ich ja höchstgefährlich.

Fahren bei der Kirnitzschtalbahn eigentlich nur solche alten Wagen? Ich glaube, dass ich sowas mal gehört hatte. Ich nehme an, die geschmückten Wagen 5, 8 und 9 waren die zusätzlich eingesetzten, die Gotha-Züge verkehren vermutlich regelmäßig. Seid Ihr mit den älteren Wagen auch mitgefahren und falls ja, gibt es davon auch Videos?

Winke

_________________
Der richtige Weg in die Zukunft: Autos mit eckigen Rädern!
avatar
Oberdeck
Krematoriumseigentümer

Anzahl der Beiträge : 1536
Anmeldedatum : 17.01.11
Ort : Berlin, Gully 41

Nach oben Nach unten

Re: Sächsische Schweiz: Kirznitzschtalbahn und Anderes aus der Region an der Oberlelbe

Beitrag  der Lüdenscheider am Do 12 Jul 2012, 12:20

Hi,

danke.

Ich habe mir auch schon Gedanken darüber gemacht, wie es mit dem Autoverkehr funktionieren soll. Zur Zeit ist es aber kein Problem, da nur Anlieger die Kirnitzschtalstraße befahren dürfen, da die Straße wegen der Baustelle am Lichtenhainer Wasserfall für den normalen Autoverkehr tabu ist.

Ja, es gab 1993 einen Testbetrieb mit einem Niederflurwagen aus Halle/S. durch das Kirnitzschtal. Ansonsten sind im normalen Fahrgastverkehr nur die Gothawagen im Einsatz.
Übrigens. Am 28.-29.07.2012 gibt es anlässlich des 15. Kirnitzschtalfestes erneut zusätzliche Fahrten von historischen Triebwagen, sogar mit kostenloser Mitfahrt zwischen Stadtpark und Depot.
Nein, wir sind nicht mit den Vorkriegszügen mitgefahren, hätten nochmals 3,- Aufschlag gekostet. Allein die Tageskarte für normale Fahrten kostet satte 7 Euro, wenn man bedenkt, dass wir in Verbindung mit dem VBB-Freizeitticket für 12,- pro Nase von Berlin bis in die Sächsische Schweiz gekommen sind, ist das im Vergleich eine Menge Moos.
Des Weiteren hätten sich Mitfahrtaufnahmen nicht gelohnt, da Hunz und Kunz mit den alten Zügen fahren musste.

Winke
avatar
der Lüdenscheider
Leichenscheinverteiler

Anzahl der Beiträge : 787
Anmeldedatum : 17.01.11

Nach oben Nach unten

Re: Sächsische Schweiz: Kirznitzschtalbahn und Anderes aus der Region an der Oberlelbe

Beitrag  Oberdeck am Sa 21 Jul 2012, 22:32

Hi,

danke für die Infos. Weisst Du vielleicht zufällig noch, was für ein Hallenser Wagen da 1993 gefahren ist, einer der MGT6 oder einer der MGT-K?

Interessieren würde mich noch, ob auf der Straße, auf der die Bahn zeitweilig entgegen der Fahrtrichtung verkehrt, irgendeine generelle Geschwindigkeitsbegrenzung von weniger als 100 km/h gilt. Auf einem der Bilder kann ich ein 50er-Schild sehen, das steht scheinbar vor einer Kurve. Auf Landstraßen sind, wenn keine andere Beschilderung vorhanden ist, ja eigentlich 100 erlaubt. Das hielte ich bei einer Straße, auf der einem der Schienenverkehr ggf. auf der eigenen Fahrspur entgegenkommt, allerdings für praktisch ausgeschlossen.

Winke

_________________
Der richtige Weg in die Zukunft: Autos mit eckigen Rädern!
avatar
Oberdeck
Krematoriumseigentümer

Anzahl der Beiträge : 1536
Anmeldedatum : 17.01.11
Ort : Berlin, Gully 41

Nach oben Nach unten

Re: Sächsische Schweiz: Kirznitzschtalbahn und Anderes aus der Region an der Oberlelbe

Beitrag  fischefüttern am Fr 25 Jan 2013, 22:17

Es kann ja nur ein MGT6 gewesen sein, denn an die MGT-K war 1993 noch nicht zu denken. Die sind erst in den 2000ern gebaut worden.

Nachdem ich vorher noch nie bei der Kirnitzschtalbahn gewesen bin, hat es mich 2012 gleich zweimal dorthin verschlagen. Dank der ineffizienten Betriebsführung im Sommer mit vier Kursen und dem extra für uns zusätzlich gestellten Triebwagen im Winter habe ich während den beiden kurzen Besuchen recht viele Bilder machen können, die verschiedene Betriesbsituationen zeigen.

Eine Auswahl der Fotos:


Von Bad Schandau immer entlang der Kirnitzsch fährt die nach diesem Flusstal benannte kleine Straßenbahn.


Sie ist heute wesentlicher Bestandteil des Versuchs, den MIV so weit als möglich aus der landschaftlich reizvollen Sächsischen Schweiz herauszuhalten und als solcher unverzichtbar.


Die Strecke, die immer entlang einer kleinen Landesstraße führt, weist als Besonderheit die Lage auf ausschließlich der stromaufwärts führenden Fahrspur auf. Aus diesem Grund hat die Bahn auch nur rechtsseitig Haltestellen.


Die meisten der Trieb- und Beiwagen haben daher auch nur auf einer Seite Türen, wenngleich sie Zweirichtungsfahrzeuge sind.


Die Gotha-Trieb- und Beiwagen sind umfassend saniert und weisen eine bequeme, aber natürlich unpassende Bestuhlung auf.



Aufgrund des Hochwassers 2010, welches zu heftigen Schäden auch an der Straßenbahn führte, war die befahrbare Strecke im letzten Jahr um etwa einen halben Kilometer eingekürzt. Mittlerweile fährt sie wieder auf der gesamten Strecke. Bis zum nächsten Hochwasser...



Nun noch ein paar Winterbilder...









Very Happy
avatar
fischefüttern
Leichenwagenfahrer

Anzahl der Beiträge : 267
Anmeldedatum : 27.10.12

Nach oben Nach unten

Re: Sächsische Schweiz: Kirznitzschtalbahn und Anderes aus der Region an der Oberlelbe

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten